Kunsttherapeutische Beispiele

Biografiearbeit

Wozu dient die Biografiearbeit?

Die Biografiearbeit ermöglicht es, Brüche, Lücken, Umwege und Ereignisse im Leben als folgerichtig, sinnvoll und nützlich einzuordnen und zu betrachten. Sie kann dazu beitragen, dass Menschen den roten Faden wieder finden und damit Kompetenz über ihr Leben zurückgewinnen, sich als aktives Individuum und Teil der Gesellschaft verstehen lernen – mit Momenten von Zufriedenheit und Lebensfreude. Das subjektive Erleben, Gefühle, Stimmungen, Fragen und Antworten auf den Sinn des Lebens, persönliche wichtige Lebensziele und Ereignisse, die Scheitern und Neuanfang verursachten, Trennungen von geliebten Lebensräumen, von Menschen, von Kultur und Landschaft, Erleben von Glück und Erfüllung, werden dabei erarbeitet.

Mit der Methode der Biografiearbeit können in der Erinnerung längst vergessene Orte besucht, an wichtige Menschen gedacht, über einprägende Ereignisse (private, gesellschaftliche), bestimmte kulturelle Erfahrungen besprochen oder das spezifische Milieu der Kindheit erzählt werden. Erinnerungen an Musik, Gerüche, Momente größter Freude oder Trauer können die Themen sein.